Das Süsswasserbecken

Hier seht ihr unser Süsswasserbecken

Fischbilder , ein Futterrezept für Rochen

und ein Rezept für Zierfischfondue

 

 

 

BECKEN

 

Es ist 250cm lang 120 cm tief und 90cm hoch.


UNTERGESTELL

Das Stahlgestell 50x50 mm Vierkantrohr ,

rundum laufend mit 16 Füssen diese sind im Beton eingelassen.

Dieses wurde von meinem Nachbarn "Metallbau Werner Borst " geliefert.

Das Stahlgestell hat eine Höhe von 55cm darüber ist als Bodenplatte 25mm Holz(Tischlerplatte),

dünnes Flies , dann kommt Glas (19mm) .

Die Bodenplatte des Aquariums ist 2 geteilt

Das Wasser kommt durch den Rieselschacht (Bild oben hinten rechts) hier wird es schon durch blauen Schwamm gefiltert ins Filterbecken geleitet


Momentaner Besatz :

2 Henleiweibchen, 1 Henleimännchen, 1 Flowerray

5 L- Welse, 8 Diskus,5 Patriotbarsche, 1 Feuerstachelaal

1 Arowanna, 6 Prachtschmerle, 3 Heros Rotkeil

Henleimännchen

Snakeskin

Snakeskin

Flächentürkisblau

nochmal

Gruppe mit Patriotbarsch im Hintergrund

2 Henleis und 1 Reticulatus

Henleimännchen und Henleiweibchen

rote Cichliden ( mittlerweile nicht mehr im Becken )

L114 - Kaktuswels

Henlei und rote Cichlide

Kaktuswels

Cochlidon L077

violet Plecco

Henleiweibchen

Arowanna

Henleimännchen und Henleiweibchen

grosses Henleiweibchen

abends im dunkeln

nach 3 Stunden frisch geklebt

www.salzwasser.de

 

FILTERBECKEN

Dieses steht im Keller ,in einem Raum der die gleichen Mase hat wie unser Aquarium.

Er wurde extra gemauert zur Sicherheit

Es ist bestückt in5 Kammern mit Watte(wird1x pro Woche gewechselt) blauer Schwamm,Lavagestein,blauer Schwamm,Siporax und Biobälle, Watte.

Filterpumpe ist eine ATK 8000 ltr

TECHNIK

Im Becken selbst sorgen 3x Tunze Stream(19watt je)

(8000ltr) für etwas Strömung.

Als Dekoration kann ich leider nicht viel bieten , da meine Südamerikaner alles an Pflanzen fressen:-(

Dafür aber hab ich 2 WUNDERSCHÖNE WURZELN

sie sind 130 cm lang und 100 hoch die andere ist 80 lang und 100 hoch und 4 Mutterpflanzen Anubias verschiedene Arten

Als Beleuchtung

5x80 Watt T5 JBL Solar Tropic

2 x 60 Watt T5 JBL Solar Tropic

1 x 80 Watt T5 JBL blau

1 x 40 Watt T5 JBL blau ( Nachtbeleuchtung )

Die Umrandung ist Marke Eigenbau :

(Pressspanplatten und Zierleisten tapeziert mit Glasfaser und mit Acryl Lack gestrichen)

 

 

Rochenfutterrezept

Gelantine Futter

Ich nehme für ca 3 Kg Futter folgende Zutaten:

700-900g-Forelle ( viele nehmen Stinte )

300g-400g Garnelen

600g-800g Rinderherz

200g-Rinderleber

250g-Reis

3 rohe Eier

1 Teelöfel-Davinova

2 Supradyn

oder Spirulina+Vitamine

Alles in den Mixer zu einem feinem Brei verarbeiten. Dann auf 60 Grad

erwärmen,

wenn ihr die 60 Grad ereicht habt, dann Topf von der Herdplatte nehmen. Die

Eier

und die Supradyn-Davinova oder Spirulina unterrühren ,und zum Schluß die

Gelantine.

Dann ab in den Kühlschrank um so schneller es abkühlt umso fester wird der

Brei!!

Gelantine: 5 Packungen 1 Packung = 3 Tüten.

Ein Rezept das im Frankfurter Zoo für die Fütterung der Rochen verwendet

wird findest Du hier:

Ich mache meines etwas einfacher:

700g Stint (gefroren)

100g Muscheln (gefroren)

100g Garnelen (gefroren)

20g Spirunlina Pulver

2 ausgedrückte Kapseln Eunova Forte (Vitamine und Mineralstoffe)

ca. 100ml Wasser

6 Päckchen Blattgelatine

Stint, Muschel und Garnelen auftauen (ich nehm warmes Wasser zum auftauen

und schütte dann alles durch ein Sieb), und mit dem Pürierstab (oder Mixer) zu

einem feinen Brei mixen (dabei immer etwas Wasser dazu, dann geht es besser).

Dann auf 60C erwärmen und das Spirulinapulver drunterrühren (evtl. nochmal

Wasser zugeben wenn es zu dick wird).

Zwischendurch die Blattgelatine in kaltem Wasser Quellen lassen.

Wenn der Brei warm genug ist die Gelatine dazu und die Eunova Forte Kapseln

reindrücken. Nochmal durchrühren bis die Gelatine gelöst ist und dann schnell

abkühlen (Topf in Eiswasser stellen z.B.). Wenn es fest ist in Stücke

schneiden und in Beuteln einfrieren.

Guten Hunger !!!

Schreibt mir wenn Ihr noch andere gute Futterrezepte habt

 

 

 

Ja , ich bin ja auch für Tierschutz , aber seht mal was ich im Netz für ein Rezept gefunden habe :

 

Zierfischfondue

Zutaten für 4 Personen: 500 g Zierfische wie Paradiesfisch, Brokatbarbe, Maronibuntbarsch, Prachtschmerle, Küssender Gurami, Zebrabärbling oder Regenbogenfisch. Zur Not oder bei farbenblinden Gästen können auch Goldfische verwendet werden.
Saft von 2 Zitronen
1 Zitrone zum Dekorieren
1 Bund Petersilie
1 l Öl oder 750 g Kokosfett


Zuerst unter warmem Wasser gut abspülen, denn Fische suchen ja bekanntlich kein stilles Örtchen auf, sondern pissen hemmungs- und schamlos ins Aquariumwasser.

Dann mit Haushaltspapier trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Nochmals gut trockentupfen. (Wenn der Fisch noch feucht oder wach ist, spritzt er beim Fritieren.)

Auf einer grossen Platte anrichten und mit Zitronenschnitzen und Petersilie garnieren.

Und nun greifen Sie ins volle :

Frittieren Sie Ihren Fisch, bis er gar ist. Aber aufgepasst: Fisch muss man viel schneller wieder aus dem Öl nehmen als Fleisch. Jeder Öltankerkapitän wird Ihnen dies bestätigen.

Dazu reicht man verschiedene pikante Saucen, deren Zusammensetzung ganz Ihrer Fantasie überlassen ist.

Kinder sind unproblematisch. Mit einer grossen Schale Tomatenketchup sind sie zufrieden. Und falls Sie japanische Gäste zu Besuch haben, so sind diese mit einem Schälchen Sojasauce mehr als glücklich. Allein schon deshalb, weil sie kein Käsefondue essen müssen.


Na dann Mahlzeit !!


Ist das nicht der Hammer ???

 

 

 


 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!